Currysauce

 

 

Zutaten

 

 

Sauce hält 3-4 Tage im Kühlschrank, lässt    sich aber auch gut einfrieren. 

Rezept ergibt etwa 3/4 Liter Sauce.

 

60 ml

 

Olivenöl

1 kleine 

gewürfelte Zwiebel

2

Lauchstangen (nur die weißen Teile in feine Streifen geschnitten)

1

Stange Staudensellerie klein  geschnitten

1

Apfel geschält, dünne Scheiben schneiden

2

Knoblauchzehen

3 EL

Cognac

2-3 TL

     würziges Currypulver

35g

Mehl 

750 ml

Geflügelfond

125 ml

Sahne

 

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

   
   

Zubereitung

 

 

 

      Öl in einer großen Sauteuse erhitzen,   Zwiebelwürfel, Staudensellerie und Lauchstreifen 6-7 Minuten lang dünsten. Apfelscheiben zufügen und alles ca. 30 Minuten lang weichdünsten. Öfters umrühren.

 

    Mehl und Curry einrühren und mit Salz und     Pfeffer abschmecken. 2-3 Minuten köcheln lassen, dann den Fond einrühren, kochen lassen und so lange weiterrühren, bis die Sauce eindickt.

 

     Auf kleiner Flamme im offenen Topf 20-30 Minuten kochen lassen und gelegentlich umrühren.

 

     Dann Sauce entweder passieren oder im Vitamix-Mixer pürieren. Falls sie zu dick ist, noch etwas heiße Brühe hinzufügen und evt. noch etwas Currypulver.

 

     Sahne erhitzen und in die Sauce einrühren.

Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und weitere 10 Minuten auf kleiner Flamme kochen lassen.

 

     Diese Sauce passt hervorragend zu gekochten Kartoffeln, zu Fleisch und sollte beim Tischgrillen und Fleischfondue nicht fehlen!


 

 Öffnungszeiten

 
 

Mo-Mi 9:00-12:00/14:30-18:00

Do      9:00-12:00

Neu:  Fr 9:00-18:00 durchgehend ab 12. Mai 2017

Sa 9:00-12:30

 

 

ACHTUNG!

 

Da wir auch offene Produkte (z.B. Käse, Brot, Getreide, Eier etc.) führen, informieren Sie sich bitte, falls Sie irgendwelche Allergien haben!

Die 14 wichtigsten Allergene finden Sie hier:

14_Allergene

Spezial!

Wunderbare, handgeschmiedete Helmensdorfer Eisenpfannen wie zu Großmutters Zeiten.

Riebelpfannen und Bratpfannen in verschiedenen Größen.