Maroni

 

Glückshormon Serotonin durch die Maroni

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gegen Übersäuerung

 

 

 

 

 

Kombination von Kalzium und Phosphor macht es aus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht als Zwischenmahlzeit essen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Suppe, zur Festtagsgans oder als Kastanienreis

 

Vitamine und Phosphor für die Nerven
Was macht die Maroni gesund? Da gibt es laut Prof. Bankhofer so einiges. Maroni stärken erstens unsere Nerven. Das verdanken sie den B-Vitaminen und dem Phosphor.
Weiters bezeichnet Bankhofer die Maroni als ein ideales Betthupferl, besonders nach einem anstrengenden Tag. Sie sind nämlich nicht nur leicht verdaulich, sondern enthalten auch die Aminosäure Tryptophan. Daraus kann sich der Körper das Glückshormon Serotonin basteln.

 

 

 

Wer gerne Fleisch auf dem Speiseplan hat, sollte laut Bankhofer auch regelmäßig Maroni genießen. Denn: "Maroni sind sehr basisch und helfen uns, einen Säuren-Überschuss im Körper abzubauen."

 

 

 

Besser und schneller gesund werden
Maroni bauen außerdem den Organismus so richtig auf. Sie seien eine ideale Nahrung nach Operationen und stressigen Tagen. "Wer krank war, erholt sich besser und kommt schneller wieder zu Kräften"

Die Kombination von Kalzium und Phosphor in der Edelkastanie stärke noch dazu die Knochen und die Zähne.

 

 

 

Maroni machen satt, nicht dick
Maroni machen dick. Ein Satz, den jeder von uns schon gehört hat. Doch so lässt das Professor Bankhofer nicht gelten. Zugegeben: 100 Gramm Maroni haben etwa 220 Kalorien, doch man muss nur richtig damit umgehen.

Der große Vorteil der Maroni: Sie machen schnell und vor allem lange satt. "Die Inhaltsstoffe der Maroni machen sie enorm wertvoll. In einem Stanitzel Maroni steckt der Wert eines fünfgängigen Menüs."

 

 

 

 

Ein altes Rezept: einfach die Maroni schälen, in die Suppe geben und kochen. Weiters rät Bankhofer, die Festtagsgans mit Maroni zu füllen oder die Maroni zu den Beilagen Spinat und Rotkraut zu servieren.

 

Die süßeste Art, Maroni zu verspeisen, ist wohl der Kastanienreis. Er ist ganz einfach zuzubereiten, so Bankhofer. "Die Maroni kochen, durch die Fleischmaschine drehen, Schlagobers beigeben und mit Zucker süßen."

 

 

 Öffnungszeiten

 
 

Mo-Mi 9:00-12:00/14:30-18:00

Do      9:00-12:00

Fr 9:00-18:00 durchgehend

Sa 9:00-12:30

 

 

ACHTUNG!

 

Da wir auch offene Produkte (z.B. Käse, Brot, Getreide, Eier etc.) führen, informieren Sie sich bitte, falls Sie irgendwelche Allergien haben!

Die 14 wichtigsten Allergene finden Sie hier:

14_Allergene

Spezial!

Wunderbare, handgeschmiedete Helmensdorfer Eisenpfannen wie zu Großmutters Zeiten.

Riebelpfannen und Bratpfannen in verschiedenen Größen.